Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von 4pfotentraining.de  I. Haftung/Teilnahme an Übungsstunden  Die Teilnahme an einer Übungs- bzw. Therapiestunde erfolgt auf eigene Gefahr. Für Sach-, Personen- und/oder Vermögensschäden, die durch gezeigte Übungen entstehen, wird nicht gehaftet. Bei Kämpfen und/oder Rangeleien unter Hunden oder für etwaige Verletzungen am Hund/Menschen haftet der jeweilige Hundehalter.  Die Übungen werden vom Hundebesitzer/Hundeführer alle eigenverantwortlich durchgeführt. Es können nur Hunde an den Übungs- bzw. Therapiestunden teilnehmen, die über einen ausreichenden gültigen Haftpflichtversicherungsschutz verfügen. Jegliche Begleitpersonen sind durch den Teilnehmer von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme an den Übungs- bzw. Therapiestunden ist nur für Hunde gestattet, die über einen ausreichenden Impfschutz verfügen (Welpen ihrem Alter entsprechend). Der Impfpass ist auf Verlangen vorzuzeigen. Eine Erfolgsgarantie wird nicht gegeben, da der Erfolg von der Mitarbeit des Teilnehmers abhängt.  II. Anmeldung Eine Anmeldung (telefonisch, per E-Mail, schriftlich, persönlich) zu einer Übungs-/ Therapiestunde verpflichtet den Anmelder zur Entrichtung der vereinbarten Gebühr, wenn nicht mindestens 48 Stunden vor Beginn der Übungs-/Therapiestunde abgesagt wird. Ein vereinbarter Termin für einen Hausbesuch (telefonisch, per E-Mail, schriftlich, persönlich) verpflichtet beide Seiten - im besonderen den Kunden - zur Einhaltung dieses Termins. Er kann 48 Stunden vor Beginn des vereinbarten Zeitpunktes abgesagt oder verschoben werden. Bei einer Terminabsage von weniger als 48 Stunden ist die gesamte Gebühr zu entrichten. Bei einer Terminvergabe von mehr als 5 Werktagen ist die vereinbarte Gebühr im voraus auf mein Konto zu überweisen. Bei kurzfristigen Terminen ist die jeweilige Gebühr nach den Unterrichtsstunden in bar zu begleichen.  III. Rücktritt Bei Rücktritt nach erfolgter Anmeldung oder bei vorzeitigem Abbruch der vereinbarten Unterrichtsstunden durch den Teilnehmer werden keine Kursgebühren erstattet. Wird der Hund zurückgegeben, Tierschutz/Züchter etc. werden keine Kursgebühren erstattet.